Datenschutzerklärung

Um eine korrekte und schnelle Bearbeitung von Bewerbungen möglich zu machen, bedient sich die Audi Business Innovation GmbH, Hochbrückenstraße 6, 80331 München, (im nachfolgenden „ABI“) als verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) für die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten der elektronischen Datenverarbeitung (EDV). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten wird im Wesentlichen durch das BDSG und das Telemediengesetz (TMG) geregelt. Im Rahmen interner Bewerbungen werden zudem die entsprechenden Betriebsvereinbarungen angewendet.

Nach dem BDSG ist die Datenerhebung, -verarbeitung, -übermittlung und -nutzung (nachstehend: Datenverwendung) zulässig, wenn das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder wenn der Betroffene eingewilligt hat.


Mit der Übermittlung Ihrer Angaben willigen Sie ein, dass die ABI Ihre Daten nach Maßgabe der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen und der vorliegenden Datenschutzerklärung verarbeiten und nutzen darf. Die von Ihnen im Bewerbungstool eingegebenen Daten werden erst an die ABI übermittelt, nachdem Sie durch Aktivierung der Einwilligung Ihre Zustimmung erteilt haben, dass Sie mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten gemäß der vorliegenden Datenschutzerklärung einverstanden sind.
 
Im Folgenden finden Sie nähere Informationen über die Erhebung, Speicherung, Übermittlung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  1. Welche Daten werden erhoben und verarbeitet?

    Bei Ihrer Registrierung für unser Bewerbungs-Online-Tool erheben wir Ihren vollständigen Namen und Ihre Email-Adresse.

    Wir erheben darüber hinaus im Bewerbungs-Online-Tool lediglich die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten. Diese umfassen insbesondere Name, Anschrift, Kontaktdaten (Email und Telefon), Beruf sowie ggf. weitere Daten, einschließlich personenbezogener Daten, die Sie uns in Ihrer Bewerbung und den dazugehörigen Unterlagen übermitteln oder im Rahmen des Bewerbungsprozesses zur Verfügung stellen.

    Um Ihre Bewerbung möglichst gezielt bearbeiten und Ihre Bewerbungswünsche berücksichtigen zu können, besteht die Möglichkeit, freiwillig Informationen zu übermitteln, beispielsweise Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang und Dateien für Zeugnisse, den Lebenslauf usw..
     
  2. Zu welchen Zweck werden meine Daten erhoben und wie werden diese verarbeitet?

    Wir erheben Ihre Daten, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten und Ihnen schnell Rückinformation zu geben.
    Sowohl die personenbezogenen Daten wie auch ggf. positionsbezogene Angaben, Lebenslauf, Zeugnisse und weitere Anlagen und Informationen in der Bewerbung werden ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsbearbeitung sowie zur Kontaktaufnahme mit Ihnen gespeichert, genutzt und verarbeitet.

    Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten und Dateien können wir, sofern Ihre Bewerbung erfolgreich ist, in einem Beschäftigungsverhältnis für die Beschäftigungszwecke weiter verarbeiten und nutzen.
     
  3. Wer verarbeitet meine Daten?

    Ihre Bewerbung wird sowohl im Rahmen des Vorauswahlprozesses wie auch des weiteren Auswahlprozesses nicht maschinell geprüft. Mitarbeiter unseres Personalbereichs nehmen den Abgleich zwischen Ihrem Profil und möglichen Stellenausschreibungen vor.

    Sofern Sie sich auf eine konkrete Stelle beworben haben, werden Ihre Daten dem zuständigen Fachbereich zugänglich gemacht. Bei einer Bewerbung ohne konkreten Stellenbezug, werden Ihre Daten den potentiellen Fachabteilungen zugänglich gemacht, die ihrem Profil entsprechen.

    Alle mit der Bewerbungsbearbeitung befassten Personen sind Mitarbeiter der ABI und behandeln Ihre Daten vertraulich. Ihre Daten werden im Wege der Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 11 BDSG bei einem Provider gehostet. Sowohl ABI als auch der Provider setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre erhobenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.
     
  4. Eine Übermittlung Ihrer Daten und Bewerbungsunterlagen an verbundene Unternehmen der ABI erfolgt nur, wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erklärt haben. Wird meine Bewerbung an Gesellschaften außerhalb des Audi Konzerns oder im VW Konzern weiter gegeben?

    Nein, dies ist nicht der Fall. Eine Bewerbungsprüfung und entsprechende Weitergabe Ihrer Daten und Bewerbungsunterlagen findet nur für Stellen bei der ABI und mit Ihrer Einwilligung innerhalb des Audi Konzerns (d.h. verbundene Unternehmen der Audi AG gemäß § 15 AktG) statt. Für offene Positionen außerhalb des Audi Konzerns, aber innerhalb des VW-Konzerns werden Sie gebeten, sich dort zu bewerben. Nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis werden Daten an weitere Konzerngesellschaften außerhalb des Audi Konzerns übermittelt.
     
  5. Wann wird meine Bewerbung gelöscht?

    Wir speichern Ihre Daten und Ihre Bewerbung bis zum Abschluss des Bewerbungsprozesses.

    Sie können Ihre Bewerbung jederzeit zurückziehen, dies wird im Bewerbungsprozess berücksichtigt.

    Bei einer erfolglosen Bewerbung bzw. Beendigung des Bewerbungsprozesses durch Sie löschen wir Ihre Daten und Unterlagen, wenn diese für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies erfolgt in der Regel nach 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses.

    Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Daten und Ihre Bewerbung für die Zwecke weiterer Bewerbungen und Berücksichtigung bei neuen Stellenausschreibungen über den vorgenannten Zeitraum hinaus bis zu einem Zeitraum von 1 Jahr nach Beendigung Ihres Bewerbungsprozesses auf.

    Zudem können Sie uns jederzeit kontaktieren und die Löschung Ihrer Daten verlangen. 
     
  6. Wie sind die technischen Rahmenbedingungen?

    Das Bewerbungs-Online-Tool verwendet keine permanenten Cookies. Alle personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen einer Bewerbung erheben oder verarbeiten, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Wir schützen die Daten mit Maßnahmen zur Datensicherheit, die dem aktuellen gesetzlichen Stand sowie dem derzeitigen technischen Stand entsprechen. Die Bewerberdaten werden durch ein geeignetes Verfahren verschlüsselt übertragen.


    Hinweis:
    Wir erteilen Ihnen auf Anfrage Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten. Sie können jederzeit die Sperrung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

    Sie können Ihre Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Haben Sie eine gesonderte Einwilligungserklärung nicht abgegeben oder zu einem späteren Zeitpunkt widerrufen, verwendet die ABI Ihre Daten lediglich im gesetzlich zulässigen Rahmen.